TRAINING IM TATV

PROFESSIONELL TRAINIEREN
Entdecke die Welt des Tennis im TATV

Erster Titel im Jahr 2019 um die Meisterschaft der Staffelliga perfekt!

Es ist schon lustig und wie in den zurückliegenden Jahren, nach dem Motto – und jährlich grüßt das Murmeltier – wurde die Meisterschaft zwischen den Herren 60 des TA TV und dem TC Oedheim ausgespielt.
In der Höhle des Löwen in Oedheim mussten wieder alle Kräfte mobilisiert werden, um dem spielstarken Gegner Paroli zu bieten.

Die erste Runde ging leider komplett an den Gegner. Verletzungsbedingt quälte sich Albrecht Haug durch sein Match und musste sich mit 2:6 und 1:6 seinem Gegner beugen.
Großartig, dass er sich trotz körperlicher Probleme zu Verfügung gestellt hat. Erich, im ersten Satz nicht anwesend, quälte sich dann doch noch erfolgreich durch den zweiten Satz.
Der entscheidende Tiebreaker musste mal wieder entscheiden. Nach anfänglicher Führung in diesem Tennis-Elfmeterschießen, wieder Punkteausgleich, dann zwei Punkte Rückstand,
wieder Gleichstand und dann letztendlich mit 9:11 geschlagen. Es kann nur noch besser werden.

Nach 0:2 Match-Rückstand in der ersten Runde mussten es nun unsere Erfolgsgaranten richten, um überhaupt noch eine Chance auf den Titel zu haben.
Mit Bravour erspielte sich Hans mit 6:3 und 6:1, gegen einen tollen Gegner seinen ungefährdeten 2-Satz-Sieg.
Noch beeindruckender war das Auftreten von Achim. Er ließ mit 6:1 und 6:0 seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance ins Spiel zu kommen geschweige denn mehr Spiele zu verbuchen.
Bei einem Gleichstand von 2:2 nach den Einzel - Matches mussten nun wieder mal die Doppel entscheiden. Jetzt war von Vorteil, dass wir einen Satz mehr auf der Habenseite aus den Einzeln hatten.
Es musste „nur“ noch ein Doppel, möglichst in zwei Sätzen gewonnen werden um als Gesamtsieger aus dieser Begegnung hervorzugehen.

Doppel eins mit Hans und Manne Kalweit wehrte sich heftig gegen eine Niederlage, konnten aber ein 4:6 und 4:6 leider nicht abwenden.
Im Doppel zwei mit Achim und Erich wurden die Weichen relativ früh auf Sieg gestellt. Achim, wie schon in seiner Einzelbegegnung, spielte an diesem Tag in einer anderen Liga.
Er dominierte die Ballwechsel nach Belieben und Erich musste den Ball nur noch im Spiel halten oder Achim in Position bringen. Ein 6:2 und 6:0 war die Belohnung für diese Leistung.

Erstes positives Ergebnis / Erlebnis mit dieser Meisterschaft in der Hallenrunde sollte Ansporn genug sein, um positiv in die Freiluftsaison zu starten. Die Aufgaben werden hier ungleich schwerer sein.

Eine Meisterschaft löst ja üblicherweise noch andere Aktionen aus und da sind die Herren 60 natürlich auch in meisterlicher Form. Die Belohnung für das Erreichte durfte wieder bei unserem Mannschaftskollegen Hermann, bei Gosch in Freudental, genossen werden. Obwohl Hermann ja als Spieler hoch gefragt ist, lässt er zumindest im Winter uns anderen Spielern den Vortritt für die Wettkämpfe. Ist auch gut so, er muss sich ja mit seiner Frau und seinem Team immer sorgfältig auf unsere Meisterfeier vorbereiten. Unser Team funktioniert somit perfekt, ein Teil spielt und gewinnt, ein anderer Teil sorgt „Gosch“ - gourmet-mäßig für das leibliche Wohl und stärkt somit auch die physische und psychische Leistungsstärke der Mannschaft. So trägt jeder etwas zum Gelingen einer Mannschaft bei. Vielen Dank an alle Mitwirkenden… so kann es weitergehen!

Die Winterrunde ist nun positiv abgearbeitet, but the games must go on !

Dazu benötigen wir wieder "alle" Kräfte für ein positives Abschneiden in der Sommersaison!

 Die Protagonisten.......

 Herren60 20190407 182030 V1 Herren60 20190407 215643                               

Herren60 20190407 215845

© E. Jung 2019