TRAINING IM TATV

PROFESSIONELL TRAINIEREN
Entdecke die Welt des Tennis im TATV

Sensation in Hochberg. Ungesetzt tritt Tom (Herren 2, auch bekannt als TK44) voller Motivation bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften an.

Zuvor fiel er hauptsächlich durch große Töne auf ("Bei diesem Feld müsste locker ein Turniersieg drin sein") - sein großer Trainingsaufwand in dieser Saison wurde jedoch belohnt. 

Die erste Runde verlief noch etwas wackelig - mit 6:4 4:6 10:6 kämpfte Tom seinen 25 Jahre älteren Gegner nieder und konnte so den ersten Turniertag überstehen. Am Samstag dann erwischte Tom einen absoluten Sahnetag: Angespornt durch einige Viertele auf dem Roßwager Weinfest am Donnerstag sowie eine Prise Motivation durch zwei anwesende Teamkollegen (Mattia und Hiero - Tim befand sich nach einer derben Klatsche im Achtelfinale um 10:30 bereits wieder auf dem Heimweg) besiegte er zunächst den jungen aufstrebenden Yannick Neulinger deutlich mit 6:3 und 6:0 (Rache für Lukas' Niederlage in den Verbandsspielen), bevor "im Vorbeigehen" der Lokalmatador und an Eins gesetzte Lukas Späth mit 6:0 6:1 verputzt wurde. 

Tom witterte nun natürlich seine Chance und geht als Halbfinalist in den entscheidenden Turniertag. Hier bewies er nun Kämpferqualitäten: Im Halbfinale rang er den an 6. gesetzten Lorenz Kubasch mit 6:3 2:6 10:6 nieder. Finale!

Hier verlor er den ersten Satz gegen den ebenfalls ungesetzten Benjamin Thiele mit 4:6. Durch großartigen Einsatz und enorme Willensstärke konnte er das Finale drehen: der zweite Satz ging mit 6:4 an Tom, bevor in einem hochdramatischen Matchtiebreak mit 14:12 die Oberhand behalten konnte und das Ding nach Hause holte - SIIIIIIIII!

Herzlichen Glückwunsch und weiter so - du bist eine Inspiration für uns alle! Das komplette Tableau findet ihr hier:

921578_0_zp53du57_Tableau_Herren_Einzel_Hauptfeld.pdf

PHOTO-2019-06-03-20-30-11.jpg