TRAINING IM TATV

PROFESSIONELL TRAINIEREN
Entdecke die Welt des Tennis im TATV

Kölsches Grundgesetz / Paragraph §2
Et kütt, wie et kütt - es kommt, wie es kommt

TA TV Vaihingen 1 : 1.TC RW Wiesloch 1   1:8 

Die Chance an diesem Spieltag das Abstiegsgespenst zumindest temporär zu vertreiben konnte leider erneut nicht genutzt werden. Hoch motiviert nochmals alles in die Waagschale zu werfen, so wollte man dem Gegner entgegentreten und alles abverlangen. Leider und wie befürchtet war uns der TC RW Wiesloch so ziemlich in allen Belangen überlegen und deren Sieg geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

Die einzelnen Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache. Tabelle, Spielplan und Ergebnisse gibt es hier...

Herausheben muss man aber trotzdem zwei Spielpaarungen, leider mit unterschiedlichem Ausgang und unterschiedlicher Außenwirkung.

Hermann, bekannt als abgezockter Ballvirtuose musste leider den ersten Satz mit klarem Ergebnis abgeben. Mund abwischen und weiter, nach dieser Devise war der Gewinn des zweiten Satzes nur die logische Folge. Der spannende shutout im 10er, der mit 12:10 an Hermann ging, zeigte seine Kämpfermentalität und Einstellung zu unserem Sport.

Bei Manne Wolf, ein anderes Bild. Ein klar geführter erster Satz und bis zur weiteren 3:0 Führung war alles palletti. Aber danach kippte das Match. Der zweite Satz ging mit 6:3 an den Gegner. Ist ja weiter nicht so schlimm. Im entscheidenden Match-Tiebreak spielten nach noch komfortabler Führung die Nerven nicht mehr mit und das Match ging an den Gegner. Das ist nicht schön aber kein Weltuntergang. Bei sportlichen Wettkämpfen gibt es Sieg und Niederlagen, das ist der Reiz an der Sache. Was dann aber folgte ist mit Worten nicht zu beschreiben……..aber die Mannschaft und die Anlage danach einfach zu verlassen, dies ist einfach ein No-Go!

Nachdem auch Hermann aus beruflichen Gründen für die Doppel nicht mehr zu Verfügung stand, konnten nun auch die Doppel nicht in gewohnter Besetzung aufgestellt werden.

Aber alles gut, wir haben noch zwei Spiele, bei denen wir uns noch beweisen können. Am besten gleich auswärts am Samstag den 06.07.2019 gegen den TEV R.W. Fellbach 1.

© E. Jung 2019